SV Schonstett e.V.

Fußball-A-Klasse 3: Schwere Verletzung überschattet Heimpspiel des SV Schonstett gegen den TSV Babensham II

Am Sonntag, den 10.11.2019 sahen die Zuschauer Abstiegskampf pur beim Heimspiel des SV Schonstett gegen die zweite Mannschaft des TSV Babensham.

Schiedsrichter Josip Jozeljic pfiff das Spiel pünktlich um 14.00 Uhr an. Ca. 40 Zuschauer hatten sich bei trübem aber trockenem Herbstwetter eingefunden.

Beide Mannschaften gingen von Anfang an zur Sache, wobei der TSV Babensham zu Beginn der ersten Halbzeit spielerisch und kämpferisch überlegen war. So gelang dem TSV Babensham durch Andreas Haller schon in der 7. Spielminute der Führungstreffer zum 0:1 aus Schonstetter Sicht.

Babenshams Stephan Scheitz (blaues Trikot Nr. 8) vor einem Freistoß; in der Mauer die Schonstetter (von links) Johannes Hofmeister, Alexander Witte, Simon Dirnecker und Neuzugang Michael Humpl 

Die Schonstetter hatten nach dem Treffer alle Mühe, die weiteren Angriffsbemühungen der Babenshamer in Schranken zu halten. Mehrmals musste der Schonstetter Torwart Sergej Aselbor ins Spiel eingreifen und Fehler seiner Vorderleute entschärfen, indem er den auf sich zustürmenden Babenshamern gerade noch rechtzeitig durch genau getimtes Herauslaufen die Bälle wegschlagen konnte. Nur selten gelang es dem SV Schonstett in dieser Spielphase das Babenshamer in Tor in Gefahr zu bringen.

Das Schonstetter Mittelfeld machte aber ab der 35. Minute immer mehr Druck: Christoph Obermaier, Marcus Rieger, Benno Maier und Hubert Betzl erkämpften sich immer öfter Bälle und spielten schöne Kombinationen.

Schonstetts Christoph Obermaier (Nr. 8) beim Ausführen eines Freistoßes

In der 41. Spielminute setzte sich Schonstetts Hubert Betzl links an der Außenlinie durch, spielte einen Mitspieler im Babenshamer Strafraum an, der den Ball direkt aufs Babenshamer Tor brachte. Babenshams Torwart Jakob Reitmaier vereitelte aber durch eine Glanzparade einen Schonstetter Treffer.

Der 1:1 Ausgleichstreffer der Schonstetter in der 42. Spielminute resultierte aus einem Flankenlauf von Hubert Betzl und einem Pass in den gegnerischen Strafraum. Der Babenshamer Sebastian Christlhuber wurde beim nachfolgenden Schuss so unglücklich angeschossen, dass der Ball ins Tor gelangte.

In der 43. Spielminute zog Hubert Betzl einen Freistoß von links außen direkt auf das Tor. Der Babenshamer Torwart Reitmaier fing zwar den Ball, konnte ihn aber nicht festhalten und fiel mit dem Ball ins Tor, den er zu kontrollieren versuchte. Nun lag der SV Schonstett mit 2:1 in Führung.

Die zweite Halbzeit lief gerade mal 7 Minuten, als es beim Kampf um den Ball im Mittelfeld zu einem verhängnisvollen Zusammenprall zwischen einem Babenshamer Spieler und dem Schonstetter Hubert Betzl kam. Hubert Betzl erlitt dabei eine so schwere Verletzung, dass er im Nachgang im Krankenhaus operativ behandelt werden musste. Die Sportkameraden des SV Schonstett und des TSV Babensham wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung.

In der 53. Spielminute riskierte Schonstetts Torwart Sergej Aselbor Kopf und Kragen und verhinderte den Babenshamer Ausgleich, indem er reaktionsschnell einem Babenshamer den Ball an der Strafraumgrenze ablief.

Während eines Babenshamer Angriffs lupfte ein Mittelfeldspieler den Ball über die Schonstetter Abwehr zu seinem sich freilaufenden Kameraden Stephan Scheitz, der den Ball in der 60. Spielminute ohne Mühe zum 2:2 Ausgleichstreffer im Schonstetter Tor unterbrachte.

Der SV Schonstett hatte nach dem Ausgleichstreffer zahlreiche Torchancen, die aber leider nicht verwandelt werden konnten.

Die wohl größte Chance zum erneuten Schonstetter Führungstreffer wurde in der 87. Spielminute vergeben, als nach einer Mittelfeldkombination Benno Maier freistehend vor dem Tor den Torwart anschoss.

So blieb es letztlich bei einer gerechten Punkteteilung und weder gelang dem TSV Babensham ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf, noch gelang es dem SV Schonstett, sich im Abstiegskampf abzusetzen.

Weitere Details zum Spiel finden sich unter: https://www.bfv.de/spiele/027JF9EBBO000000VS5489B4VU9HDBC9

Back to top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen wollen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmung. ... zur Datenschutzbestimmung