SV Schonstett e.V.

Jokic-Elf Spitzenreiter! 3 Punkte aus Edling entführt

Weiter auf der Siegerstraße befinden sich die Jungs vom SV Schonstett in der B-Klasse 3. Beim Duell der letztjährigen A-Klassen Absteiger behielten die Mannen um Kapitän Christoph Obermaier einmal mehr die Nerven und konnten am Ende einen knappen 1:0 Auswärtssieg fixieren. Tabellenführer gegen den aktuell Zweiten. Die Vorzeichen für eine interessante Begegnung standen gut am gestrigen sonnigen Sonntag-Mittag im Edlinger Ebrachstadion. Leider musste der SVS auf insgesamt fünf abwesenden Stammkräfte verzichten. Noch immer fehlten hier leider verletzt Tommy Obermaier und Sergej Aselbor aus der Partie gegen die Schwindegger-Reserve. Urlaubs- und arbeitsbedingt kamen hier erschwerend noch die Ausfälle von Tobi Angerer, Dino Samec und Sebastian Bufler hinzu. Auch auf Edlinger-Seite war die Situation ähnlich wie man am Rande des Spiels erfahren konnte. Die Begegnung, unter der Leitung des souveränen Schiedsrichters Richard Gottwald, begann beiderseits relativ verhalten was vermutlich den beschriebenen Ausfällen geschuldet war. Beide Teams waren zunächst vorallem darauf bedacht relativ sicher zu stehen und keine Fehler zu machen. Erst nach knapp einer Viertelstunde gelang mit der ersten konsequenten Passfolge die doch sehr überraschende Führung für Schonstett. Der Edlinger Torwart war, nach einem langen Ball im Spielaufbau des SVS, viel zu weit vor seinem eigenen Kasten positioniert. Ben Maier erkannte die Situation und schob die Kugel aus rund 30 Metern durch die Edlinger Abwehr und den eben aufgerückten Torwart in die Maschen. Diese Führung brachte nun mehr Wind in die Partie und hüben wie drüben konnten teils sehr ansehnliche Pass-Stafetten verfolgt werden. Sowohl die Edlinger als auch die Schonstetter Jungs versuchten nun die sich ihnen bietenden Chancen zu verwerten. Mehrmals Glück hatte die SVS-Abwehr als Edling vor der Halbzeit bei zwei hintereinander-folgenden Ecken die Bälle am Gehäuse von Tobi Dirnecker vorbeidroschen. Unmittelbar nach der Halbzeitpause hatte Hannes Maier dann die Vorentscheidung der Partie auf dem Kopf. Eine butterweiche, präzise Flanke konnte er allerdings freistehend vor dem Edlinger Tor nicht verwerten. Der Torschrei war hier im großen Schonstetter-Fanlager leider zu früh bzw. umsonst ertönt da der Kopfball eher einer Rückgabe glich. Die restliche halbe Stunde des Spiels war Edling objektiv klar die bessere Mannschaft. Entlastungsangriffe waren Mangelware und Schonstett war nur mehr darauf bedacht das Ergebnis zu verwalten. Lediglich Jerry Ilenjiokei hätte in der 75. Minute für Schonstett noch das 2:0 erzielen können. Sein Kopfball fand jedoch auch nicht den Weg ins Tor und ging ins Fangnetz. Wenn Edling während der letzten zwanzig Minuten konsequenter agiert hätte wäre ein Unentschieden in dieser Partie sicherlich gerecht gewesen. So blieb es allerdings beim knappen 1:0 Auswärtssieg und der Tabellenführung für den SVS. Am kommenden Sonntag um 15.30 Uhr kommt es zur nächsten Begegnung daheim gegen den starken TSV Obertaufkirchen die ihrerseits die letzte Begegnung mit einem stolzen 7:0 gegen Reichertsheim III entscheiden konnten. Die Fans dürfen sich somit auf eine sehr interessante und vielleicht auch torreiche Partie freuen. Die Zweite Mannschaft des SVS spielt bereits morgen (Dienstag, 18.45 Uhr) die Nachholpartie beim ASV Rott II bevor am kommenden Sonntag um 13 Uhr die Dritte Mannschaft des DJK SV Edling in Schonstett gastiert.

Back to top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen wollen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmung. ... zur Datenschutzbestimmung