SV Schonstett e.V.

Abstieg in die B-Klasse nun Realität

Durch das 0:2 am Vatertag in Forsting und dem 0:1 gegen den FC Maitenbeth ist es nun offiziell. Der SV Schonstett steigt nach 9 Jahren A-Klassen-Zugehörigkeit wieder in die B-Klasse ab. Leider ist der Abstieg bereits fix da die restlichen Konkurrenten allesamt punkten konnten und somit der Klassenerhalt auch rechnerisch nicht mehr möglich ist. Nachdem man in der letzten Saison sogar noch um den Aufstieg in die Kreisklasse mitspielen konnte ist der jetzige direkte Abstieg doch sehr überraschend.

Das Spiel gegen Maitenbeth begann fast wie immer. Bereits in der Anfangsviertelstunde lag man wieder 1:0 zurück und musste bei hochsommerlichen Temperaturen erneut einem Rückstand hinterher laufen. Der Gegentreffer rüttelte die Mannen von Coach Stefan Stübl zwar zwischenzeitlich wach doch die sich gebenden Chancen wurden teils wieder leichtfertig vergeben. Nach circa 25 Minuten konnte Tobi Dirnecker sogar einen Elfmeter von Daniel Beranek parieren doch auch das half am Ende dieses Tages nichts. Die Jungs vom SVS waren stets bemüht und zeigten schönen Fußball jedoch wollte der Ball nie ins Tor was in der gesamten Rückrunde das Hauptproblem war. Schlussendlich verlor man, wie bereits beschrieben, mit 1:0 und so muss man nun den bitteren Gang in die B-Klasse antreten.

„Ich hoffe dass die Jungs nun im bevorstehenden letzten Spiel vor eigenem Publikum nochmal alles geben und sich würdig in die Sommerpause verabschieden. Für die nächste Saison wollen wir natürlich gleich wieder angreifen und wenn möglich auch vorne mitspielen. Ich hoffe sehr dass die Mannschaft zusammen bleibt und durch den Abstieg eventuell einen positive Impuls mitnimmt. Die Mannschaft ist sehr jung und muss auch lernen mit Niederlagen/Abstiegen umzugehen.“ so Abteilungsleiter Andi Otter abschließend.

Zum letzten Heimspiel der Saison 2016/2017 gastieren am kommenden Samstag den 03.06.2017 die Mannschaften vom SV Vogtareuth II (Anpfiff 13 Uhr) und dem SV Ostermünchen II (Anpfiff 15 Uhr) in Schonstett. Die Jungs würden sich abschließend über eine große Fan-Unterstützung sehr freuen und wünschen den Gegnern eine gute Anreise.

Back to top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen wollen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmung. ... zur Datenschutzbestimmung